Eventheader
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben gegenüber der Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz, NRW.Energy4Climate, Ihr Interesse an den Themenfeldern „Regenerative Erzeugung“ und/oder „Geschäftsfelder“ bekundet. Es freut uns daher, Sie heute zur nachstehenden Veranstaltung am 16. August 2022 einladen zu dürfen:

Roadshow: Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern in Dortmund

Donnerstag, 16. August 2022, 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr,
IHK zu Dortmund, 
Märkische Straße 120, 44141 Dortmund
und per Online-Stream

Eine sichere Energieversorgung zu wettbewerbsfähigen Konditionen ist für viele Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbs- und Standortfaktor. Ohne ausreichend Energie können Produktionsprozesse nicht abgefahren, Lieferketten nicht gehalten und Waren nicht bewegt werden. Der Einsatz Erneuerbarer Energien, vor allem der Photovoltaik ist für Unternehmen und Gewerbetreibende eine zuverlässige und technisch ausgereifte Möglichkeit die eigene Energieversorgung unabhängiger und wirtschaftlicher zu gestalten sowie langfristig abzusichern. Das Potenzial, das Gewerbebauten mit ihren großen Dachflächen für die Photovoltaik bieten, ist immens. Zusätzlich können Unternehmen mit der Installation von Photovoltaik-Anlagen einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Erneuerbaren Energien in Nordrhein-Westfalen leisten und so die Energiewende aktiv mitgestalten. 

Wir laden Sie ein am Donnerstag, den 16. August 2022 ab 15:30 Uhr in die IHK zu Dortmund um gemeinsam mit den Referenten sowie Fachexperten praxisnah und anwendungsorientiert die Potenziale der Photovoltaik für das eigene Unternehmen auszuloten und Ihre Fragen zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist Teil der in 2021 erfolgreich gestarteten Kampagne „Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern“ des NRW-Wirtschaftsministeriums und der beteiligten Partner, dem Landesverband Erneuerbare Energien NRW, der IHK NRW, der HWK NRW - sowie der Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz NRW.Energy4Climate

Mit der Kampagne möchte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen einen Beitrag für ihr Ziel leisten, die installierte Leistung von Photovoltaik bis 2030 mindestens auf 18 GW gegenüber 2020 zu verdreifachen, wenn möglich auf 24 GW zu vervierfachen. Für das Erreichen dieses Ziels bieten Gewerbedächer bedeutende PV-Potenziale an. Mehr als 20 führende Handels-, Logistik- und Immobilienunternehmen sind bereits Teil der Kampagne und haben sich in einer gemeinsamen Erklärung verpflichtet, den Einsatz Erneuerbarer Energien, insbesondere der Photovoltaik, zu verstärken.

Das detaillierte Programm können Sie hier einsehen.

Die Veranstaltung findet in Präsenz unter den vor Ort geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Eine Online-Teilnahme ist ebenfalls möglich. Den Zugang erhalten Sie nach Anmeldung.

 

Zur Anmeldung